Startseite
    Backen und Co.
    Kochen
    Likörchen
    Kreativecke
    News
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren




http://myblog.de/sweet-n-more

Gratis bloggen bei
myblog.de





Adventskalender

Meine Lieben,

wie ihr sicherlich schon festgestellt habt, gibt es auf meinem Blog jetzt einen Countdown...

Ja, ihr lest richtig

Dieser Countdown zeigt euch an wann ich den eigens für sweet-n-more erstellten Adventskalender online stelle...

Dieser wird mit allerlei leckeren Rezepten für die Weihnachtszeit bestückt sein... 

Ich wünsche euch jetzt schonmal viel Spaß und ich hoffe ihr seid genauso gespannt drauf wie ich

(obwohl ich ja schon weis was hinter jedem Türchen versteckt sein wird )

6.11.13 18:13


Schokoladenlikör

So ihr Lieben,

wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt mag ich Weihnachten...

Besser gesagt, ich liebe Weihnachten... Nicht nur des backens und kochens wegen sondern auch wegen des dekorierens... Dazu muss ich sagen das ich jedes Jahr  schon Anfang Dezember das Wohnzimmer dekoriere... Bis auf den Weihnachtsbaum natürlich, der kommt erst am 22. Dezember dran

Unsere Wohnzimmerregale werden mit weißer Watte ausgelegt und darauf kommen dann kleine beleuchtete Winterdörfchen, Teelichthalter (mit Untersetzer wegen der Watte ), der Kamin (leider nur ein Elektrokamin) wird natürlich auch dementsprechend verkleidet... Und wenn alles fertig ist werden die Kerzen und der Kamin angemacht und ihr könnt mir glauben, das ganze ist irre gemütlich wenns draußen kalt und dunkel ist... ... Und wisst ihr was dazu perfekt passt? Ein selbstgemachter Schokoladenlikör...

Und so funktionierts...

Ihr benötigt:

  • 200g Zartbitterschokolade (wer es nicht ganz so herb mag benutzt einfach Vollmilchschokolade aber VORSICHT, das ist auch eine ganze Ecke süßer, nehmt hierzu einfach weniger Zucker )
  • 100g  brauner Zucker
  • 200ml Sahne
  • 600ml Doppelkorn

Die 600ml Korn klingen erst mal viel aber glaubt mir, der Zucker und die Schokolade gleichen das wieder aus

  1. die Schokolade grob hacken und mit der Sahne und dem Zucker in einem Topf geben und unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen...
  2. die Schokocreme vom Herd nehmen und kalt schlagen (hierfür eignet sich ein Eiswasserbad sehr gut da die Schokocreme schneller abkühlt) die Creme muss, bis sie kalt ist, ständig geschlagen werden da die sonst eine Haut bildet und die Creme verklumpt...
  3. den Doppelkorn mit einem Schneebesen unterrühren und den Schokolikör in dekorative, gut verschließbare Flaschen füllen... Den Likör in den Kühlschrank stellen und innerhalb von 2 Wochen austrinken

Wenn der Likör nicht zum verschenken gedacht ist sondern zum selbst trinken dann braucht ihr selbstverständlich keine dekorativen Flaschen, dann reicht auch eine Wasserflasche aus Glas

Lasst es euch schmecken

Und wenn ihr Eierlikör gerne trinkt, dann sagt mir bescheid und ich gebe euch sehr gerne das Rezept dafür...

 

6.11.13 15:37


Rezept für die Cherry Swiss Roll

So meine Lieben,

wie versprochen erzähl ich euch jetzt wie man diese wunderschöne Swiss Roll zaubert... 

Zuallererst braucht man einen ordentlichen Biskiutteig den man wie folgt zusammen mixt

Ihr benötigt dafür:

  • 75g Mehl
  • 100g Zucker
  • 30g Stärkemehl
  • 5 Eier
  • 1 Msp Backpulver
  1. zuerst trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif
  2. kurz bevor das Eiweiß steif ist rieselt ihr 3/4 des Zuckers in die Schüssel
  3. in einer anderen Schüssel das Eigelb mit dem restlichen Zucker cremig rühren
  4. Mehl, Stärke und Backpulver miteinander mischen, sieben und zusammen mit dem Eigelb in die Eiklarschüssel geben und miteinander vorsichtig vermischen...
  5. nun nehmt ihr euch einen kleinen Teil des Teigs weg so das ihr diesen einfärben könnt...
  6. 1/3 davon grün (Gelfarbe) und 2/3 rot...
  7. jetzt legt ihr ein Backblech mit Butterbrotpapier oder Backpapier aus und spritzt wie auf dem Bild mit einer kleinen und einer großen Lochtulle die Kirschen drauf
  8. anschließend kommt der komplette Bistkuitteig auf die Kirschen
  9. am besten lasst ihr den Teig drauf "tropfen" damit die Kischen auch optisch Kirschen bleiben
  10. streicht jetzt den Teig ganz vorsichtig glatt
  11. nun backt ihr den Teig im vorgeheiztem Backofen bei Ober- und Unterhitze für 10 Minuten bei 180-200°C bis er goldgelb ist... Bei Umluft reichen 170°C
  12. wenn der Teig fertig ist lasst ihr ihn ETWAS abkühlen und bestreicht ihn dünn mit Kirschmarmelade
  13. für die Creme könnt ihr eine fertige nehmen die es im Supermarkt zu kaufen gibt und die man nur mit etwas Milch anrühren muss...
  14. diese streicht ihr über die Marmelade
  15. zum Schluß nehmt ihr beide Ecken eines Endes des Papiers und rollt den Biskiutteig vorsichtig zu einer Rolle

Fertig

Klingt nach viel Arbeit ABER:

es gibt nur 2 Punkte bei denen ihr vorsichtig arbeiten müsst:

  1. wenn ihr den Teig auf die Teigkirschen tropft
  2. wenn ihr den Teig zusammen rollt
Und der Rest erledigt sich quasi von allein
6.11.13 11:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung